Friedhof in Neuburgweier

Abschied nehmen

Ein geliebter Mensch ist krank, liegt im Sterben oder ist verstorben. Oft fühlen wir uns in solchen Situationen hilflos und wissen nicht genau, was wir tun sollen. Wir wollen Sie in diesen Zeiten nicht alleine lassen. Grundsätzlich bitten wir Sie, bei allen Fragen anzurufen. Gerne treffen wir uns mit Ihnen, um alles ausführlich besprechen zu können.


Unsere Pfarrerin Ann-Kathrin Peters besucht Sie oder Ihre Angehörigen, wenn sie krank sind oder im Sterben liegen - sei es zu Hause oder im Krankenhaus. Wenn es gewünscht wird, kann auch gerne mit Kranken (und deren Familie) Zuhause oder am Krankenbett das Abendmahl gefeiert werden. Im Todesfall besteht die Möglichkeit, in einer kurzen Aussegnungsandacht am Sterbebett Abschied zu nehmen. Bitte nutzen Sie auch in schwierigen Fällen unseren Anrufbeantworter. Er wird nur von unseren Mitarbeitenden im Pfarrbüro (Volker Deck und Pfarrerin Ann-Kathrin Peters) abgehört. Nur so ist gewährleistet, dass wir uns schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden können.

Hinweis während der Coronapandemie: 

Die Verordnungen ändern sich immer wieder. Bitte sprechen Sie uns einfach an. Wir versuchen mit höchster Flexiblität auf die Situation zu reagieren.

Häufig gestellte Fragen


Download: Schwerpunkt "Abschied nehmen" aus unserem Gemeindebrief

www.nichtsvergessen.de